Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Fußball: In der zweiten Runde / Frohlinde verliert: Wacker Obercastrop wirft Oberligisten aus dem Westfalenpokal

CASTROP-RAUXEL.Der SV Wacker Obercastrop hat die große Überraschung im Fußball-Westfalenpokal geschafft. Am Mittwochabend setzte sich der Bezirksligist mit 4:1 (3:1) gegen den drei Klassen höher spielenden Oberligisten Hammer Spvg durch. Zeitgleich verlor der Landesligist FC Frohlinde seine Westfalenpokal-Partie gegen den Regionalligisten TuS Erndtebrück mit 0:4 (0:0).

Wacker Obercastrop wirft Oberligisten aus dem Westfalenpokal
Robin Franke (l.) leitete die Situation ein, die zum 1:0 für Wacker Obercastrop führte. Am Ende gewann der Bezirksligist mit 4:1 gegen den Oberligisten aus Hamm. Jörg Laumann

Bei der Partie in der Obercastroper Erin-Kampfbahn hatten die Gäste aus Hamm zwar mehr Spielanteile, die Schützlinge von Wacker-Trainer Aytac Uzunoglu nutzten ihre Chancen jedoch konsequent. Elvis Shala profitierte zunächst von einem Patzer des Hammer Torwarts, der einen Pass in die Tiefe von Robin Franke klären wollte, aber über den Ball trat (19.).

Drei Shala-Tore

In der 34. Minute war Shala wieder zur Stelle und schloss einen von Maik Bothe eingeleiteten Konter mit dem 2:0 ab. Bereits zwei Minuten später konnten die erstaunten Wacker-Fans wieder jubeln. Diesmal leitete Alexander Wagener den Konter ein, Shala vollstreckte zum 3:0.

Nachdem die Gäste kurz vor der Pause (39.) noch das 1:3 erzielt hatten, war mit einer Aufholjagd zu rechnen. Doch den ersten Schlag setzte wiederum der Bezirksligist: In der 54. Minute schloss Bothe eine Kombination mit Wagener mit dem 4:1 ab. Aus 16 Metern drosch er den Ball unter die Latte.

Die Gäste zeigten in der Folgezeit nur noch wenig Gegenwehr. Somit blieb es beim Sieg für den SV Wacker, der im Achtelfinale auf den FC Iserlohn (Westfalenliga) trifft.

Erdmann scheitert

Auch der FC Frohlinde hielt auf dem heimischen Sportplatz an der Brandheide gegen den höherklassigen Gegner aus Erndtebrück lange Zeit gut mit. Beinahe wäre Mario Djordic (Foto) nach zehn Minuten sogar die Führung gegen den Viertligisten gelungen. Sein Freistoß aus 20 Metern traf die Unterkante der Latte, der Ball ging aber nicht ins Tor.

Nach einer torlosen ersten Hälfte erwischten wiederum die Frohlinder den besseren Start. Marcel Erdmann kam nach Vorarbeit von Dietrich Liskunov aus kurzer Distanz frei zum Abschluss, scheiterte jedoch am Torwart (47.).

Auf der anderen Seite machte es Erndtebrücks Yuki Nishiya besser und leitete in der 50. Minute den Torreigen seiner Elf ein. Weitere Treffer gelangen dem Regionallisten in der 60., 62. und 77. Minute.

Zur Startseite >

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Das Morgen-Update: Taucher bergen Leiche, Dieseltanks brennen, Kevin Großkreutz sagt aus

Taucher bergen Leiche, Dieseltanks brennen, Kevin Großkreutz sagt aus

NRWTaucher bergen die Leiche eines Mannes aus einem Auto im Rhein-Herne-Kanal, die Parteien formulieren erste Bedingungen für ihre weitere Arbeit. Klagen gegen den Neubau der A1-Brücke in Leverkusen, ein Großbrand in Ennepetal, Kevin Großkreutz als Zeuge vor Gericht, die Champions League, Donald Trump wird Obamacare nicht los - hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG