Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Basketball: BSV Wulfen verliert auf Schalke

WULFENDie Regionalliga-Herrendes BSV Wulfen haben beim Titelkandidaten Schalke 04 am Sonntagabend eine taktisch wie kämpferisch gute Leistung gezeigt, mussten sich aber letztlich mit 82:90 geschlagen geben.

1. Regionalliga
FC Schalke 04 - BSV Wulfen
90:82 (41:43)


BSV-Trainer Maik Berger hatte sich für die Partie in Gelsenkirchen einige besondere taktische Maßnahmen überlegt. So versuchte er, Schalkes Topscorer, den Amerikaner Trevin Parks, durch dessen Landsmann Chris Brown ausschalten zu lassen. Das funktionierte genauso gut wie die Offensiv-Strategie, Brown vom Flügel kommen zu lassen, um von dort immer wieder zum Schalker Korb zu ziehen. Wulfens Amerikaner punktete fleißig und hatte maßgeblichen Anteil daran, dass die Gäste aus einer Schalker 25:21-Führung nach dem ersten Viertel bis zum Seitenwechsel einen eigenen 43:41-Vorsprung machten.

Allerdings zeichnete sich schon zu diesem Zeitpunkt ab, dass der BSV auf der Centerposition Probleme bekommen würde, denn sowohl Philipp Mazur als auch Thorben Vadder waren früh mit Fouls belastet.

Im dritten Viertel drehte Schalke die Partie dann auch erneut und ging mit einem 66:57-Vorsprung ins Schlussviertel.
Hier wuchs die Führung der Königsblauen bis auf 14 Zähler an, ehe der BSV früh versuchte, über Fouls die Uhr zu stoppen und Schalke an die Freiwurflinie zu bringen. Die Gäste konnten den Rückstand so zwar noch ein wenig verkürzen. Zum Sieg reichte es aber nicht mehr, zumal Mazur und Vadder längst mit fünf Fouls auf der Bank saßen.
Nächsten Samstag steht Wulfen nun im Kellerduell gegen Aufsteiger Euskirchen unter Druck.

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG