Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Fußball: Drei Tore reichen Schermbeck nicht zum Sieg

SCHERMBECKZwei Elfmeter, davon einer unberechtig, und zweimal kräftig mitgeholfen - Wenn man so 3:4 verliert, ist das ganz schön ärgerlich. Der SV Schermbeck kann sich daher nicht so ganz über das sehr ansehnliche Spiel gegen Herford freuen.

Westfalenliga 1
SV Schermbeck - Delbrücker SC
3:4 (1:2)

Die gut 200 Zuschauer sahen ein attraktives Fußballspiel zweier offensiv ausgerichteter Mannschaft. Schon nach vier Minute jubelte der SVS: Kevin Rudolphs Freistoß blieb zwar in der Abwehr hängen, der Abpraller landete aber vor Marc Schröters Füßen, der nicht lange fackelte.

Die Platzherren blieben am Drücker und wollten das zweite Tor. In der 13. Minute missglückte aber eine Ecke und der Ball landete am Fuß eines SC-Abwehrspielers. Nach zwei Stationen war das Leder bei Marco Rüskaup, der zwei Schermbecker und Torwart Benjamin Carpentier aussteigen ließ und den Ausgleich erzielte.

Mit dem schnellen Umschalten der Gäste von Abwehr auf Angriff hatten die Platzherren so einige Probleme und bei den zwar wenigen SVS-Fehlpässen kam meist Gefahr auf. Nachdem Sandro Poch eine gut Chance vergeben hatte, kamen auf der anderen Seite Rüskaup und Lukas Cramer zu guten Möglichkeiten. In dieser Phase war völlig offen, wer das zweite Tor schießen würde.

Diese Frage entschied der Schiedsrichter. In der 32. Minute kam ein viel zu langer Pass in den SVS-Strafraum. Kevin Ewald und Rüskaup lieferten sich ein Sprintduell, ohne jegliche Chance, die Kugel noch zu erreichen. Rüskaup kam irgendwie zu Fall und der Schiedsrichter Lars Lehmann zeigte überraschend auf den Punkt. Patrick Plucinski verwandelte sicher.

Der SVS kam selbstsicher aus der Kabine. Nach einer schönen Kombination über Schröter und Milaszewski platzierte Maik Habitz per Kopf zum 2:2 ins rechte Eck (53.). Elf Minuten später foulte Patrick Rudolph seinen Gegenspieler im Strafraum und wieder traf Plucinski vom Punkt.

Der SV Schermbeck wollte den Ausgleich und bekam ihn auch. Milaszewski legte den Ball schön auf Habitz ab, der zum 3:3 einschoss (81.). Der Gegenangriff brachte aber die Entscheidung. Evans Kissi legte den Ball per Kopf viel zu kurz auf Keeper Benjamin Carpentier zurück, Rüskaup war mit der Schuhspitze dazwischen und lief mit dem Ball zum 3:4 ins Tor.

SVS: Carpentier, Mule-Ewlad, Niehoff (46. Kissi), Klimczok (45. Titz), Zugcic, Schröter, Milaszewski, Poch, Habitz, Patrick Rudolph (83.), Kevin Rudolph.

Tore:1:0 Schröter (4.), 1:1 Rüskaup (13.), 1:2 Plucinski (Foulelfmeter, 32.), 2:2 Habitz (53.), 2:3 Plucinski (64.), 3:3 Habitz (81.), 3:4 Rüskaup ( 82.).

Zur Startseite >

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Das Morgen-Update: Taucher bergen Leiche, Dieseltanks brennen, Kevin Großkreutz sagt aus

Taucher bergen Leiche, Dieseltanks brennen, Kevin Großkreutz sagt aus

NRWTaucher bergen die Leiche eines Mannes aus einem Auto im Rhein-Herne-Kanal, die Parteien formulieren erste Bedingungen für ihre weitere Arbeit. Klagen gegen den Neubau der A1-Brücke in Leverkusen, ein Großbrand in Ennepetal, Kevin Großkreutz als Zeuge vor Gericht, die Champions League, Donald Trump wird Obamacare nicht los - hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG