Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

1:0 beim SC Paderborn 07: Schalke quält sich zum Sieg - Denkzettel für Avdijaj

PADERBORNZweites Testspiel, zweiter Sieg: Beim Drittligisten SC Paderborn hat sich der FC Schalke 04 am Samstag vor 8017 Zuschauern mit 1:0 (1:0) durchgesetzt. Yevhen Konoplayanka erzielte das Tor des Tages, Neuzugang Amine Harit gab sein Debüt, Donis Avdijaj erhielt einen Denkzettel.

Schalke quält sich zum Sieg - Denkzettel für Avdijaj
Yevhen Konoplayanka (r.) erzielte den entscheidenden Treffer gegen Paderborn. Foto: imago

Ein weiterer Neuzugang sah sich das Spiel von der Tribüne aus an: Linksverteidiger Bastian Oczipka, zuletzt bei Eintracht Frankfurt, hatte am Vormittag einen Dreijahresvertrag bei den Gelsenkirchenern unterschrieben.

Harit zunächst auf der Bank

Gegen Paderborn, das im Gegensatz zum Bundesligisten schon in der kommenden Woche in die neue Saison startet, taten sich müde Schalker schwer. Trainer Domenico Tedesco hatte zum Anpfiff seine A-Mannschaft aufgeboten: Hinten setzte er, wie auch schon im ersten Test in Erkenschwick, auf eine Dreier-Abwehrkette, vorne sollten Franco Di Santo und Guido Burgstaller für Gefahr sorgen. Amine Harit, in dieser Woche neu verpflichtet, nahm zunächst auf der Bank Platz.

17 Bilder
Testspiel: SC Paderborn 07 - FC Schalke 04 0:1 (0:1)

Die erste Chance des Spiels hatten die Gastgeber: Bereits in der dritten Minute traf ein Schuss von Sven Michel das Außennetz. Dann übernahm Schalke das Kommando und wurde in der 20. Minute belohnt: Di Santo legte im Strafraum quer auf Konoplyanka, der aus kurzer Entfernung den Ball nur noch ins Tor schieben musste. Dem Ukrainer, der kurz nach Saisonende noch mit seinen Querschüssen gegen Ex-Trainer Markus Weinzierl für Aufregung gesorgt hatte, war deutlich anzumerken, dass er sportlich auf sich aufmerksam machen wollte.

Nur Uchida spielt durch

Nach einer halben Stunde kamen die Paderborner immer besser ins Spiel: Gleich zweimal tauchte Dennis Srbeny frei vor Ralf Fährmann im Strafraum auf. Beim ersten Mal konnte Naldo im letzten Moment klären (36.), bei Srbenys zweitem Versuch wartete der Paderborner zu lange mit dem Abschluss.

In der Pause wechselte Tedesco nur einmal und tauschte den Torwart aus: Statt Ralf Fährmann stand jetzt Alexander Nübel zwischen den Pfosten. Den großen Wechsel gab es dann nach einer knappen Stunde: Bis auf Atsuto Uchida, der 90 Minuten lang durchspielen durfte, wurden alle Feldspieler ausgetauscht.

"Ein valider Test"

Der einzige Spieler im Kader, der nicht zum Einsatz kam, war Donis Avdijaj. Während sich Tedesco zu den Gründen für diese Entscheidung nicht äußern wollte, war Christian Heidel auskunftsfreudiger: "Donis ist bei einem Termin viel zu spät gekommen und hat deshalb heute nicht gespielt", erklärte der Manager auf Nachfrage.

Viel passierte auf dem Platz allerdings nicht mehr - Amine Harit zeigte sich sehr spielfreudig und zog im zentralen Mittelfeld die Fäden, die beste Chance vergab Bernard Tekpetey in der 90. Minute. "Wir haben gegen eine Mannschaft gespielt, die voll im Saft steht", sagte Domenico Tedesco. "Deshalb war das ein valider Test für uns." Am Sonntag (20.15) geht die "Knappen" ab Frankfurt Richtung China.

TEAM UND TOR
Schalke:
Fährmann (46. Nübel) - Insua (59. McKennie), Naldo (59. Geis), Nastasic (59. Hemmerich) - Caligiuri (59. Tekpetey), Stambouli (59. Bentaleb), Coke (59. Reese), Uchida - Burgstaller (59. Harit), Di Santo (59. Wright), Konoplyanka (59. Sam)
Tor: 0:1 Konoplyanka (20.)

 

 

Zur Startseite >

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Das Morgen-Update: Taucher bergen Leiche, Dieseltanks brennen, Kevin Großkreutz sagt aus

Taucher bergen Leiche, Dieseltanks brennen, Kevin Großkreutz sagt aus

NRWTaucher bergen die Leiche eines Mannes aus einem Auto im Rhein-Herne-Kanal, die Parteien formulieren erste Bedingungen für ihre weitere Arbeit. Klagen gegen den Neubau der A1-Brücke in Leverkusen, ein Großbrand in Ennepetal, Kevin Großkreutz als Zeuge vor Gericht, die Champions League, Donald Trump wird Obamacare nicht los - hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG