Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Lob vom Trainer: "Naldo ist ein großartiger Spieler und Mensch"

GELSENKIRCHENNach dem Spiel tat er so, als könne er es selbst nicht glauben. "Was? Schon 35?", gab sich Naldo erstaunt, als ihn ein Journalist auf seinen Geburtstag ansprach und - unhöflicherweise - das Alter gleich mit erwähnte. Dem Brasilianer merkt man die 35 Jahre eben nicht an.

"Naldo ist ein großartiger Spieler und Mensch"
Naldos Vertrag auf Schalke läuft am Saisonende aus. Eine weitere Spielzeit in Königsblau ist aber trotzdem denkbar. Foto: dpa

Am Sonntag hatte Naldo sein Wiegenfest gefeiert und sich selbst und der Mannschaft ein Geschenk gemacht. Kurz nach der Halbzeit erzielte der Innenverteidiger nach einem Freistoß von Bastian Oczipka das wichtige 2:1 gegen den VfB Stuttgart per Kopf – oder doch mit der Hand? Die Fernsehbilder ließen keinen eindeutigen Schluss zu, Naldo selbst war sich sicher. „Der Ball prallt vom Kopf an die Hand, aber ohne Absicht“, sagte er nach dem Spiel. „Das war ein regulärer Treffer.“ 

32 Bilder
Bundesliga, 3. Spieltag: FC Schalke 04 - VfB Stuttgart 3:1 (1:1)

Darüber hinaus war es sein erstes Pflichtspieltor für Schalke in der heimischen Veltins-Arena – das einzige andere erzielte er am 4. Februar zum 1:1-Endstand bei den Bayern. Auch an weiteren Höhepunkten der Partie war Naldo beteiligt: In der 78. Minute nagelte er einen Freistoß aus 35 Meter so knapp am Tor vorbei, dass der Ball noch die Latte streifte, zwei Minuten später klärte er im eigenen Strafraum auf der Torlinie und verhinderte ein Eigentor.

"Er tut der Mannschaft gut"

„Vor dem Freistoß haben mir die Mitspieler Mut gemacht und gesagt, ich soll ruhig mal etwas probieren“, erzählte er nachher. „Ich werd‘s weiter probieren und hoffen, dass es irgendwann einmal klappt.“ Ein rundum gelungener Geburtstag also für Naldo – dazu gab es noch ein Extralob von Trainer Domenico Tedesco (, der am Dienstag übrigens 32 Jahre alt wurde): „Naldo ist nicht nur ein großartiger Spieler, sondern auch ein großartiger Mensch“, lobte der Coach. „Er tut der Mannschaft gut – ob er nach dem Spiel alle Spieler umarmt oder auch einmal kritische Worte findet. Er ist gerade für die Entwicklung unserer jungen Spielern sehr wichtig.“

Mit 35 Jahren denken andere Profis schon einmal ans Aufhören – das kommt für Naldo nicht infrage. Sein Vertrag auf Schalke läuft am Saisonende aus, der Brasilianer bestätigte aber, dass er ab einer gewissen Anzahl von absolvierten Spielen in dieser Saison eine Option ziehen könnte, mit der sich der Vertrag automatisch verlängert. „Ich bin hier sehr zufrieden, der Verein ist mit mir sehr zufrieden“ – aus Naldos Sicht spricht derzeit nichts dagegen, dass er auch seinen 36. Geburtstag auf Schalke feiert.

Von Wiche zu Woche 

Er wolle aber von Woche zu Woche schauen. „Wichtig ist, dass ich mich fit und gesund fühle.“ Dass auch Schalke auf Naldo baut, hatte sich in diesem Sommer noch gezeigt. „Mein Berater hat mich darüber informiert, dass mein Ex-Verein VfL Wolfsburg an mir interessiert sei“, berichtet Naldo. „Manager Christian Heidel hat mir aber gesagt, das ich unbedingt bleiben soll. Damit war das Thema für mich erledigt.“

Am kommenden Samstag (15.30 Uhr) geht es für Naldo mit Schalke zu einem weiteren Ex-Klub. „Werder war mein erster Verein in Deutschland und bleibt in meinem Herzen“, sagt Naldo. „Ich komme immer gern zurück nach Bremen.“ Dann sollen gerne auch drei Punkte mit nach Gelsenkirchen genommen werden. „In Hannover haben wir nicht gut ausgesehen – das muss in Bremen besser werden.“

Zur Startseite >

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG