Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Mit Funktionswesten: Training mit elektrischen Impulsen

SchermbeckFit werden mit 20 Minuten Training pro Woche? Das versprechen zumindest die neuen „XBody Clubs“, die am Wochenende in Schermbeck und Dorsten öffnen.

Training mit elektrischen Impulsen
Tim Besten (l.) trägt eine der Funktionswesten, die mit Elektroden einzelne Muskelgruppen ansteuern kann. André Braun (r.) zeigt eine der Übungen, die durch elektrische Impulse im neuen XBody Club an der Mittelstraße 43 verstärkt werden können. Im Hintergrund: Inhaberin Mareike Westermann. Foto: Berthold Fehmer

Unter der Funktionsweste, die Trainer Tim Besten (20) trägt, liegt das Geheimnis beim sogenannten EMS-Training. In der Weste angebrachte Elektroden, angetrieben von einem Akku am Rücken, können angeblich 90 Prozent aller Muskeln stimulieren. Vertrieben werden solche Westen deutschlandweit von der Dorstener Firma XBody, Vestische Allee 18. „Da hatten in letzter Zeit immer öfter Kunden angeklopft, weil sie dachten, sie könnten da im Showroom trainieren“, sagt Mareike Westermann, Inhaberin der Schermbecker Filiale an der Mittelstraße 43. Sie kennt XBody-Inhaber Dominic und Nicole Beßler, und so sei die Idee entstanden, solche Trainingsmöglichkeiten, die es in Großstädten bereits häufiger gibt, in Schermbeck und Dorsten zu schaffen.

Keine Zeit zum Trainieren

Maximal drei (in Dorsten) beziehungsweise zwei Personen (in Schermbeck) können gleichzeitig trainieren. Klassische Öffnungszeiten gebe es nicht, sondern Termine würden individuell vereinbart, so Westermann. Trainer André Braun sagt, man richte sich gezielt an Menschen, die eigentlich keine Zeit zum Trainieren hätten.
Vor dem Training stehen ein Infogespräch und das Ausfüllen des Anamnese-Bogens an. Schwangere oder Menschen mit Herzschrittmachern dürften etwa kein EMS-Training absolvieren, so Braun. Mit einem Analysegerät werden Gewicht, Wasserhaushalt, Fett- und Muskelverteilung gemessen.
Nach dem Anziehen der Funktionswäsche, die elektrische Impulse gut leitet und von einem selbst Zuhause gewaschen wird, schlüpft man in die Westen, die etwa drei Kilogramm wiegen. Elektrode für Elektrode wird dann eingestellt, wie stark und lang die Impulse dauern müssen, um das beste Ergebnis zu erhalten. „Erst kribbelt es“, sagt Braun. Je nach Trainingsziel werden dann Übungen gemacht, die durch die elektrischen Impulse verstärkt werden.
Könnte man sich nicht auch einfach hinlegen, und die Maschine die Muskeln bearbeiten lassen? „Grundsätzlich ja“, sagt Braun, doch beim zusätzlichen Training werde der Effekt verbessert. Die Intensität könne er dabei mühelos steigern, sodass selbst Spitzensportler an ihre Grenzen geführt werden könnten.


Am 16. und 17. September gibt es in Dorsten, Vestische Allee 18, und an der Mittelstraße 43 einen Tag der offenen Tür, jeweils von 10 bis 17 Uhr.  www.xbody-club.de

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG